Fortbildung Höhenrettung

Durch die Firma treeaction und die Baumkletterschule Benk wurde eine Fortbildung im Bereich der Seilklettertechnik für Höhenrettungskräfte ausgearbeitet und durchgeführt.

Mehr Infos, siehe Bericht.....

Bericht SKT Workshop Höhenretter
Workshop SKT SRHT 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Fortbildung Seilzugangstechniken

Der Standard IRATA fordert alle drei Jahre ein Mehrtagestraining und eine erneute Prüfung im Aktuellen Level. Hier hat man zum einen die Möglichkeit den aktuellen Stand in Sachen Seilzugangstechnik zu erfahren und direkt umzusetzen und zum anderen ein Feedback in form von "pass" (bestanden) oder "fail" (durchgefallen) in Bezug auf seine seiltechnischen Fähigkeiten zu erhalten. Im unserem Fall wurde die Prüfung mit "pass" abgeschlossen.

Wir sind jetzt wieder drei Jahre berechtigt im Seil arbeiten zu verrichten.

Verkehrssicherung Ruheforst

In Zusammenarbeit mit der Firma Baumpflege Seul wurde in einem Ruheforst Verkehrssicherungsmaßnahmen durchgeführt. Die Maßnahmen waren überwiegend das beseitigen von Totholz. Das Totholz war teilweise Oberschenkel dick. Im ungüstigsten Fall hätte der Ausbruch solcher Totäste schwere Verletzungen für die Besucher der Grabstätten bedeutet.

Durch regelmäßige Verkehrssicherungsmaßnahmen kommt man nicht nur seiner Verpflichtung als Baumbesitzer nach sondern minimiert auch das Risko das tote Äste herabstürzen und Schäden an Mensch und Material verursachen.

Weiterbildung Hubarbeitsbühne

Im Auftrag der Firma Motorsägenkurse Heisig wurde in Wuppertal eine Weiterbildung für das Arbeiten in der Hubarbeitsbühne (Modul 5 nach GUV - I 8624) durchgeführt.

Es wurden verschiedene Schnittechniken unter verschiedenen Einsatzbedingungen erläutert und anschließend in die Praxis umgesetzt. Weiterhin wurden einfache Abseiltechniken (Rigging) in der Praxis erprobt.

Übung Strömungsrettung / Höhenrettung

Aufstieg zum Korb über 16m Strickleiter
Aufstieg zum Korb über 16m Strickleiter

Am Osterwochennde fand im Großraum Weinheim eine interdiziplinäre Übung verschiedener Rettungsorganisationen statt. Es ging um den Austausch von Techniken der Strömungs- / Höhenrettung und die Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen.

Dieses Wochenende hat uns wieder viele neue Herangehensweisen und Techniken näher gebracht.

 

Bericht 1

Bericht 2

Bericht 3

Fernsehbericht SWR (ab der vierten Minute beginnt der Bericht)

Antennentausch am Seil

Austausch einer Mobilfunkantenne an Hochregallager (45m).

Weiterhin wurde ein Stecker neu montiert.

Arbeiten wurden inkl. Auf- und Abbau der Seilstrecken in 2,5 Stunden abgeschlossen.

So blieben die Ausfallzeiten für den Mobilfunkbetreiber sehr gering.

Ausbildung Sachkunde nach BGG906

An zwei Tagen Ende Februar wurden durch die Firma treeaction zehn Anwender der Seilklettertechnik für die Baumpflege zu Sachkundigen nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz 906 ausgebildet.

Die Ausbildung wurde mit Schwerpunkt SKT Material durchgeführt. Unser Konzept der schwerpunktmäßigen Aubildung hat sich bewährt. Jeder Teilnehmer hat die selbe Sprache gesprochen und so konnte das Ausbildungsziel ohne großen Umwege erreicht werden.

Schulungsort war die Baumkletterschule Benk in Mülheim an der Ruhr wo wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchten für die Möglichkeit der Nutzung des Schulungsraums.

Alle Teilnehmer haben die theoretische und praktische Prüfung bestanden und haben somit das Zertifkat erhalten. Damit das Zertifkat im rauen Baustellenalltag nicht verloren geht, haben die Teilnehmer zusätzlich eine individuelle ID Card erhalten, die problemlos bei den anderen Ausweisen aufbewahrt werden kann.

Reperatur Abluftrohr

Auftrag: Abdichten eines Kunststoff Abluftrohres in 25m Höhe am Krankenhaus in Trier.

Die Reperatur erfolgte mit Hilfe der Seilzuganstechnik.

Zwei Seiltechniker vor Ort bzw. im Einsatz.

Dauer des Auftrages inkl. Auf- und Abbau der Seilstrecken ca. 2,5 Stunden.

Hier hat sich wieder einmal gezeigt das der Zugang und die Arbeit mit Hilfe von Seiltechnik auch für kleinere Arbeiten lohnt. Denn an diesem Objekt wäre die einzig alternative Möglichkeit an dieser Stelle Arbeiten auszuführen entweder das Aufstellen eines Gerüstes gwesen oder eine halsbrecherische Aktion aus dem Fenster heraus........

Aufhängen von Nistkästen

In Zusammenarbeit mit mit einem unserem Partnerunternehmen wurde für einen großen Windenergieanlagenhersteller Nistkästen für den Waldkautz aufgehangen.Hierbei kam die Seilklettertechnik zum Einsatz.

Die Standorte wuden per GPS eingemessen und kartiert.

Fortbildung SRHT

Zweitägige Fortbildung der SRHT Einheit der Betriebsfeuerwehr Wagner Pizza.

Ausführlicher Bericht siehe "Referenzen"

Baumarbeiten Wiedbachtal

Mehrere Fällungen an einem Tag, darunter eine Fällung mit Windenunterstützung, erforderte mal unseren Einsatz.

Die ersten beiden Bäume konnten in einem Stück gefällt werden. Trotzallem war hier Präzisionsarbeit gefragt, da Wohnhäuser nicht weit weg standen. Bei beiden Fällungen entstand kein Sachschaden. Zum Ende des Tages stand dann noch ein etwas schwierigere Fällung auf dem Plan. Bei dieser Fällung war ein Windeneinsatz unumgänlich. Der Baum hätte zwar mit Seilklettertechnik Stück für Stück abgetragen werden können, es hätte aber jeder einzelne Ast abgeseilt werden müssen, da das Nachbargrundstück verschont bleiben musste. Dies wäre sehr zeit- und kostenaufwendig gewesen. Aufgrund der vorherigen Besichtigung der Baustelle  ergab die anschließende Gefährdungsbeurteilung, dass der Baum mit Hilfe einer Winde gefällt werden konnte.

Trotzallem kam die Seilklettertechnik zum Einsatz um das Windenseil im Baum zu installieren und bereits tote Äste zu entfernen. So konnte der Baum binnen kürzester Zeit, ohne Schaden anzurichten, gefällt werden.

Zum Ende des Tages wurde wieder einmal deutlich das die Zusammenarbeit beider Firmen reibungslos funktioniert hat.

Eweiterung SAT Anlage

Durch eine Fachfirma wurde eine SAT Anlage umgerüstet. Die Firma treeaction war mit zwei Seiltechnikern vor Ort und übernahm die Arbeiten im arbsturzgefährdeten Bereich, auf dem Dach und an der Fassade.

Es wurden zur Sicherung zwei Seilsysteme (Trag- und Sicherungssystem) so aufgebaut um diese auch gleichzeitig als Rettungsmöglichkeit nutzen zu könnnen.

So gesichert seilten wir uns an der Fassade ab um dort das neue Kabel zu verlegen. Anschließend wurde das Kabel zur SAT Schüssel verlegt , dort der LNB getauscht und die Kabel angeschlossen.

Durch den Einsatz der Seilzugangstechnik hat die Aktion für uns nur knapp über eine Stunde gedauert (inkl. Auf- und Abbau der Seilsysteme). Die Fachfirma erledigte den Rest der Arbeiten im Haus.

 

Besuch A + A Düsseldorf

......um sich über die neusten Dinge, Techniken rund um die persönliche Schutzausrüstung einen Überblick zu verschaffen und auf dem Laufenden (Stand der Technik) zu sein, besuchte die Firme treeaction die Leitmesse für Sicherheit und Gesundheitsschutz in Düsseldorf. Die A + A.

Schwerpunkt war natürlich die PSAgA. Es wurde viel gefachsimpelt und man hat auch einige alte Bekannte wieder getroffen und neue Kontakte geknüpft.

Alles in allem ein ereignissreicher und lehrreicher Tag der uns wieder viele neue Eindrücke und Ideen in Sachen Umgang und Anwendug von persönlicher Schutzausrüstung beschert hat.